24.08.2014 - 1.Herren feiert den ersten 3er in der neuen Saison

Nach dem vergurkten Spiel gegen den FC Ahrensburg hatte man heute die richtige Antwort gegen die FSG Südstormarn II und gewann das Heimspiel mit 7-1.

Der SVM nutzte gleich die erste Torchance des Spiels durch Tobias Wagner in der vierten Spielminute zum 1-0. Matthis Lüttel fand genau die richtige Lücke in der Viererkette der FSG in die Tobi startete und so auf das Tor von der rechten Seite zu ging und den Ball im langen Eck versenkte.

 

Man spielt weiter frisch frei von der Leber nach vorne und hatte weiterhin gute Möglichkeiten das Ergebnis auszubauen doch man scheiterte am Pfosten oder am Torwart der FSG. In der 18. Spielminute machte dann Nils Huth das 2-0, der SVM spielte eine schöne Kombination durchs Mittelfeld Andy Baasch spielte den entscheidenden Pass zu Nils der zentral aufs Tor zu steuerte, erst noch man Keeper scheiterte der Abpraller kam aber wieder zu Nils der dann den Ball per Seitfallzieher im Tor unterbrachte.

Man war weiterhin Spielbestimmend, machte weiter Druck aber die Chancenverwertung ist zum Haare raufen. Aus dem nichts kamen die Gäste dann zum 2-1 in der 35. Spielminute, die FSG spielte einen Diagonalball von ihrer linken Seite in Richtung rechte Seite in den Strafraum. Björn Borst wollte zu Pero Mitrovic zurückköpfen doch der Kopfball war etwas zu kurz, so dass der Angreifer dazwischen setzte und den Ball einschieben konnte . Damit machte man sich das Leben wieder selber schwer und brachte die Gäste wieder zurück ins Spiel denen die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten.

Die Marschroute für die zweite Halbzeit war das Spiel wieder an sich zu reißen und das ein oder andere Tor zur Entscheidung zu machen und in der 53. Spielminute traf Marcel Kupka zum 3-1, Nils Huth spielte Kupka das Ding voll in den Lauf der mit Tempo aufs Tor zu ging und den Keeper überlupfte der sich davor werfen wollte.

Kupka legte in der 77. Spielminute nochmal nach mit seinem Treffer zum 4-1, es war wieder mal ein super Pass durch die Lücke der Viererkette so das Marcel von der linken Seite aufs Tor zulaufen konnte. Er schoss erst noch den Torwart an der den Ball nicht fest halten konnte so dass er noch eine zweite Chance bekam und diesmal die Kugel im Tor unterbrachte.

Und wenn es dann mal läuft dann läuft es. In der 85. Spielminute macht Mischa Rehfeldt das 5-1 wieder mal ging Marcel in den Strafraum, kam zum Abschluss doch der Keeper war da noch wieder im Weg, der den Ball in die Mitte abwehrte zu Mischa der sich nur noch drehen musste um den Ball ins leere Tor zu schießen.

In der 86. Spielminute gab es das 6-1 durch Andre Berger der eine Kopfballabwehr aus 22 Metern Volley abnahm und der Ball dem FSG Torwart am Ende noch durch die Hände rutschte.

Und in der 88. Spielminute machte Andy Baasch noch das 7-1. Ein FSG Mittelfeldspieler wollte zurück zu seinem Verteidiger spielen nur da war keiner mehr, so dass es ein Traumpass für Andy war, der aufs Tor zuging, den Torwart gekonnt ausspielte und quasi mit dem Ball ins Tor lief.

Endlich der erste 3er in dieser Saison und endlich stimmte die Chancen Verwertung einigermaßen und genau das müssen wir die nächsten Wochen weiter machen.

Aufstellung:P.Mitrovic, M.Sauer, P.Eichwald, J.Piechota, B.Borst(46.min C.Mey), M.Lüttel, T.Wagner(46.min A.Berger), N.Huth(76.min M.Rehfeldt), M.Kupka, C.Plessen, A.Baasch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.