02.09.2019  - MTV Segebegerg - SV Meddewade 1:6

Um 20Uhr Pfiff der Schiri die Partie gegen den MTV Segeberg an. Obwohl wir in der ersten Halbzeit viel Ballbesitz und etliche Torchance hatten - die leider ungenutzt blieben- waren wir nicht so richtig zufrieden mit uns. Mit einem 1:2 gingen wir in die Halbzeit, wo unser Coach die richtigen Worte fand und uns aufbaute; denn der war sehr zufrieden und sagt zur ersten Halbzeit:

Die ersten 20 Minuten waren noch ausgeglichen, dann haben wir das Spiel an uns gerissen und eine Torchance nach der anderen raus gespielt. Es hätte schon zur Halbzeit das ein oder andere Tor mehr sein müssen.

Somit gingen wir mit gestärkter Brust in die zweiten 45 Minuten und dies lies sich auch auf dem Platz sehen. Wir fingen an, wirklich schönen Fussball zu spielen, jeder kämpfte für jeden und so entstanden tolle Spielzüge die zu 4 weiteren Toren führten.

In der 2 Halbzeit haben wir weiter spielerische Linie bewahrt. Immer wieder haben wir es geschafft Lösungen zu finden um Torchancen raus zu spielen. Es war nur eine Frage der Zeit wann die Tore fielen, was dann auch passierte. Gegen einen stets fairen Gegner, hätten wir die raus gespielten Torchancen noch besser in Tore ummünzen müssen. Toller Hattrick von Kristina Scheel und das 1. Tor von Kristin Engel für den SVM überhaupt. Im ganzen war es eine tolle spielerische Leistung des gesamten Teams und ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft sehr zufrieden. Britta Fischer und Jenny Beier ragten an diesem Tag aus einer guten Teamleistung heraus‘ sagte Coach Sven abschließend zum Spiel.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.