SV-Männersport-Sparte auf Fahrradtour


Am Samstag, den 24. Mai 2014, trafen sich um 8.30 Uhr an der Friedenseiche in Meddewade 12 Männer, um ihre schon traditionelle 2-tägige Fahrradtour in Angriff zu nehmen.

Bei leicht bewölktem Himmel radelten die Sportler zügig über Trenthorst, Groß Schenkenberg nach Krummesse, wo der Elbe-Lübeck-Kanal überquert wurde.

2-tägige Radtour des Männersports im SV Meddewade

Mit gemischten Gefühlen schwangen sich am 23. Juni 8 Männer in ihre Fahrradsättel, um ihre schon traditionelle Tour zu absolvieren, denn die Wetterprognose lautete nicht allzu positiv. Nach der 1.Bierpause in Duvenstedt ging es am Alster-Wanderweg entlang bis zur Mellenburger Schleuse. Im Restaurant war eine längere Mittagspause angesagt.

Radtour nach Ostfriesland und den Niederlanden

Frohen Mutes trafen sich 9 Männer aus der Männersport-Sparte des SVM am Mittwoch, den 26. Juni um 6.25 Uhr auf dem Bahnhof in Bad Oldesloe, um per Bahn nach Oldenburg zu fahren. Nach der Ankunft radelte der Tross bei gutem Wetter auf dem Ammer-Radweg über Bad Zwischenahn nach Westerstede (73 km).
Beindruckend waren die unendlichen Rhododendren-Büsche. Sie schmückten Vorgärten, Straßenränder, bildeten große Windschutz-Hecken und wurden in vielen Gärtnerein in unendlicher Vielfalt angeboten. Überrascht waren die Sportler über das Städtchen Westerstede, wo die Natur mit ins das Stadtbild eingebunden wurde.

Und da waren es nur noch Fünf ...

Am Donnerstag, den 7. August 2014 ging es um 5:45 Uhr am alten Feuerwehrgerätehaus los: die alljährliche Mehrtagestour der Sparte Männersport des SV Meddewade. Zunächst reduzierte sich die gemeldete Teilnehmerzahl für alle überraschend von 6 auf 5. Ein missverstandener Termin war die irreparable Ursache, aber Dank der Solidarität der verbliebenen Mitfahrer wurde ein materieller Schaden verhindert.

Randnotiz: Durch den Ausfall wurde die Fahrt zu einer „ U 70 – Tour“.

Radtour ins Blaue der Männersport-Sparte vom SV Meddewade

Beim Sportfreund Karsten Schnepel hatten sich 10 Männer angemeldet, die sich am 8./9. Juni 2013 mit großer Erwartungshaltung am Treffpunkt in Rethwischdorf in den Sattel schwangen.Die Wetterfrösche prophezeiten ein sonniges warmes Wochenende voraus, und die Sportler starteten mit vollem Elan, um die Tagesetappe von 73 km in Angriff zu nehmen.

Über Westerau, Trenthorst, neues Wohngebiet Bornkamp in Lübeck, stießen wir auf den „Drägerweg“, der uns an der Wakenitz entlang über Rothenhusen nach Utecht führte. Im Café „Eisvogel“ wurde das erste wohlverdiente Bier gezischt.

2-tägige Radtour des Männersports im SV Meddewade

Mit gemischten Gefühlen schwangen sich am 23. Juni 8 Männer in ihre Fahrradsättel, um ihre schon traditionelle Tour zu absolvieren, denn die Wetterprognose lautete nicht allzu positiv. Nach der 1.Bierpause in Duvenstedt ging es am Alster-Wanderweg entlang bis zur Mellenburger Schleuse. Im Restaurant war eine längere Mittagspause angesagt. Nachdem der Schlauch von Haralds Fahrrad, mit vielen wohlgemeinten Kommentaren begleitet, endlich gewechselt war, radelte der Tross immer im Grünen und von der Alster begleitet bis in die Innenstadt. In der urigen Kneipe (Schellfischposten) am Fischmarkt, wurde noch einmal Kraft getankt, bevor es über Övelgönne zum Fähranlieger Blankenese ging.

Radtour am 1. Mai 2011
                
    ... veranstaltet vom SV Meddewade und dem Sparclub und Kulturverein.

Die beiden Vorsitzenden der Vereine, Thomas Lippert und Wolfgang Kopplow, konnten am 1. Mai 2011 insgesamt 24 Radler auf dem Parkplatz an der Alten Schule in Meddewade bei herrlichem Sonnenschein begrüßen.

Tourenleiter Jürgen Voß führte die Truppe dann auf dem Wanderweg nach Sehmsdorf, weiter auf dem Travewanderweg, dann hinauf zum Butterberg und hinunter zum Poggensee.Nachdem Schlamersdorf erreicht wurde, standen nur noch 3 km zur Kaffeepause in Seefeld vor den Radlern. Dort wurde den Teilnehmern Kaffee + Kuchen und Getränke am alten Backhaus angeboten.

2010-08 SVM-Männer im Weserbergland unterwegs

Die Deutsche Bahn brachte am 12. August 2010 7 Radler zum Etappenstart nach Hannover. Um 10:15 Uhr begann das Abenteuer. Es waren nur 58 km vorgesehen, aber am Zielort, in Alfeld, standen plötzlich 93 km auf dem Tacho. Was war passiert: Anstatt südwärts den Leine-Radweg zu befahren, bog die Truppe am Maschsee in nördliche Richtung ab und bemerkte den Irrtum erst nach 13 km. Nach großem Gelächter wurde der Rückweg angetreten, und bei immer besserer Witterung kurbelten die Pedaleure ihr Tagespensum herunter. Highlight am Nachmittag war die Serpentinen-Auffahrt zum Welfenschloss Marienburg in Nordstemmen, wo ein verdientes Bier die Anstrengung belohnte.

2008-06 - 2-tägige Fahrradtour der Männersport-Sparte im SVM

Am 14./15. Juni 2008 fand die schon traditionelle Fahrradtour der Männersport-Sparte statt. Um 8.15 Uhr waren allen 13 Pedaleure und der Vereinsbus mit dem Fahrer Eddi Kahl am Bahnhof in Bad Oldesloe versammelt, und die Ritter der Landstraße gondelten erst einmal mit der Bahn über Lübeck nach Kiel. Um 10.30 Uhr starteten wir bei gutem Radlerwetter unsere Tour. Es ging aus der City hinaus in Richtung Russee und dann in einem schnellen Tempo durch Wälder und Felder bis zum Westensee und weiter bis zur Fähre nach Sehestedt am Nordostsee-Kanal.

SV-Männersport-Sparte auf Fahrradtour

Am Samstag, den 5.Juni 2010 schwangen sich 11 Männer um 9.00 Uhr in den Sattel, um ihre schon traditionelle 2-tägige Radtour in Angriff zu nehmen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.